Vergangene Fortbildungen

Ärztliches Basiswissen Onkologie II

10. Oktober 2015 / 9 Fortbildungspunkte

Inhalt

Einleitung in die Thematik
Dr. J. Heidrich, Veranstalter "update medizin – Hamburger Fortbildungen"

Tumorerkrankungen in der Dermatologie
Prof. Dr. E. Stockfleth, Klinikdirektor für Dermatologie und Venerologie, Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

Infektionserkrankungen – unterschätzte Ursache für Tumore
Prof. Dr. M. Maaß, Labor Dr. Heidrich & Kollegen, Hamburg

Ovarialkarzinom – Diagnostik und Therapie
Priv.-Doz. Dr. S. Mahner, Ltd. Oberarzt, Koordinator des Gynäkologischen Krebszentrums, UKE-Hamburg

Diagnostik und Therapie der drei häufigsten urologischen Tumore
Priv.-Doz. Dr. W.-H. Meyer-Moldenhauer, Klinikum Stephansplatz, ehem. Chefarzt Urologisches Zentrum Hamburg-Harburg

Tumore des Gehirns und des Rückenmarks
Prof. Dr. M. Mehdorn, Direktor der Klinik für Neurochirurgie, UKSH, Kiel

"Sinn und Unsinn" des ärztlichen Handelns in der Onkologie – eine ethische Betrachtung
Dr. V. Maaßen, Leitender Arzt Brustgesundheitszentrum Hamburg, Asklepios Kliniken Hamburg

Tumorerkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten in der Orthopädie
Prof. Dr. L. Gerdesmeyer, Sektion für onkologische und rheumatologische Orthopädie, UKSH, Kiel

Neuroendokrine Tumore
Prof. Dr. S. Petersenn, Facharzt für Endokrinologie, ENDOC Hamburg

Vitamin D Mangel und Tumorerkrankungen – Was ist bewiesen?
Prof. Dr. S. Pilz, Klinische Abteilung für Endokrinologie und Stoffwechsel, Universität Graz

Diese Fortbildung online absolvieren